Resilienz-Kongress 2023

vom 10. bis 15. März 2023


Resilienz stärken
Best Practice und Wissenschaft

Der Resilienz-Kongress 2023

Resilienz ist eine wesentliche Überlebenskompetenz – umso mehr in bewegten Zeiten, in Zeiten mit hohem Stresslevel oder nach traumatischen Erlebnissen.

Auch 2023 werden wir uns deshalb wieder mit hochkarätigen Expert*innen aus Wissenschaft & Praxis über das Thema Resilienz austauschen. Unser Schwerpunkt liegt dabei bei konkrete Hilfestellungen und Anregungen, die nicht nur das Überleben, sondern vor allem das Leben mit Stress und Trauma erleichtern.

Vom 10. bis 15. März 2023 findet der Kongress online statt und sind alle Gespräche kostenlos für alle Kongressteilnehmer abrufbar.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und wünschen Ihnen bis dahin:

Bleiben Sie zuversichtlich!

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

ZWISCHEN DEN KONGRESSEN

Zum Thema Resilienz gibt es auch zwischen Kongressen Neues, Spannendes und auch ganz Aktuelles, das nicht auf den nächsten Kongresstermin warten sollte.

 

Sebastian Mauritz im Gespräch mit Dirk W. Eilert

Der Wirtschaftspsychologe, Buchautor und Leiter der Eilert-Akademie ist Experte für emotionale Intelligenz und Entwickler der Mimikresonanz®-Methode sowie des emTrace®-Coachingansatzes. Als einer der führenden Mimik- und Körpersprache-Experten im deutschsprachigen Raum ist seine Expertise regelmäßig in Radio, TV und Printmedien gefragt.

Sein aktuelles Buch (erscheint am 04.10.22):
Was dein Gesicht verrät – Menschen lesen, verborgene Signale entschlüsseln
https://www.droemer-knaur.de/autor/dirk-eilert-3009760

Im Interview sprechen wir über seinen Beinahe-Tod vor einigen Wochen, die Macht des Schutzfaktors Bindung und wie wichtig nonverbale Signale für die Kommunikation sind.
Mehr zu Dirk Eilert: https://eilert-akademie.com/

Sebastian Mauritz im Gespräch mit Dr. Charlotte Cordes und Florian Schwartz

Dr. Charlotte Cordes und Florian Schwartz arbeiten auf Basis des Provokativen Ansatzes und haben ein Buch zur Provokativen Szenenarbeit veröffentlicht.

Im Interview werden die Aspekte Provokation, Leichtigkeit und Humor in Coaching, Therapie sowie im Leben allgemein erörtert. Außerdem wird ein Problem gesungen …

Mehr dazu im empfehlenswerten Podcast: Der Provokative Ansatz
https://anchor.fm/provokativeransatz

und im Buch: Wir spielen mit Eurem Leben – Provokative Szenenarbeit in Coaching und Therapie
https://knollundpatze.de/wirspielenmiteuremleben/ 

Sebastian Mauritz im Gespräch mit Manfred Prior

Der Psychotherapeut, Berater und Coach leitet zusammen mit Frauke Niehues die Regionalstelle Frankfurt-Gießen der Milton Erickson Gesellschaft (MEG). Mit ihr zusammen hat er auch den kostenfreien HypnoSalon ins Leben gerufen. Neben seiner breiten Fortbildungstätigkeit als Seminarleiter und Referent auf Kongressen und Tagungen engagiert er sich für den Verlag „Therapie-Film“, mit dem er hochwertige Seminardokumentationen zugänglich. Er ist Autor der bekannten und beliebten „MiniMax-Interventionen“ und von „Beratung und Therapie optimal vorbereiten – Informationen und Interventionen vor dem ersten Gespräch“.

Weitere Veranstaltungen von und mit Herrn Prior unter: www.meg-frankfurt.de/hypnosalon/

Traumatherapie Gisela Perren-Klingler

Traumatherapie - wirksame Tools nach schweren Belastungen und extremem Stress

In ihrem Workshop erläutert Gisela Perren-Klingler alles, was man wissen sollte, wenn man mit Menschen nach schwersten Belastungen zu tun hat.

Gutscheincode!

Für alle Zuschauenden des Resilienz-Kongresses gibt es einen Gutscheincode für die Videodokumentation des Workshops!

50 % Rabatt auf den Originalpreis von 59,95 € (69,95 € bei amazon) erhalten Sie bei der Bestellung auf https://www.therapie-film.de . Einfach im Warenkorb oder an der Kasse den Gutscheincode RESILIENZ-50 eingeben – gültig bis zum 30.09.2022!

 

Sebastian Mauritz im Gespräch mit Donya Gilan

Dr. Donya Gilan ist Psychologin und wissenschaftliche Leiterin des Bereichs „Resilienz & Gesellschaft“ des Leibniz-Instituts für Resilienzforschung (LIR) in Mainz sowie Leiterin der Transkulturellen Ambulanz der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz. Sie ist Dozentin im Kontaktstudium „Migration & Gesellschaft“ der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und als Beraterin zu den Themen “Psychische Gesundheit, Resilienz und Krisenintervention” tätig.

Weitere Informationen unter: https://lir-mainz.de/home

Vom Glück in der Krise
Positive Psychologie in Zeiten von Krieg und Leid

Wir alle hätten sicherlich nicht gedacht, dass uns das Thema “Krieg” im wahrsten Sinne des Wortes so nahe kommt. 

Wegen der vielen Reaktionen auf das Gespräch mit Prof. Dr. Judith Mangelsdorf im Resilienz-Kongress 2022 haben wir uns entschlossen, das Gespräch noch einmal zu führen und es an dieser Stelle für alle jederzeit frei zugänglich zu machen. Bleiben Sie zuversichtlich!

Mit über
0
Expert:innen
Volle
0
Tage Resilienz-Wissen
Es waren
0
Menschen 2022 dabei

Die Expert:innen im Resilienz-Kongress 2023

Einen ersten Einblick zu den diesjährigen bestätigten Expertinnen und Experten finden Sie hier.

Ausblick Resilienz-Kongress 2023

Was dürfen Sie vom nächsten Kongress erwarten?

Kurz zusammengefasst: Hochkarätige Expert*innen, einen Blick auf das Thema Resilienz aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln, intensive Gespräche und lange Kongresstage. 

Möglichkeiten zur Resilienzstärkung, konkrete Verhaltens- und Handlungstipps und die Resilienzforschung sind die Top-3-Bereiche nach der Auswertung des Teilnehmerfeedbacks, dicht gefolgt von Resilienz im Privatbereich und Job. Sie dürfen sich also sicher sein, dass sich diese Schwerpunkte im Programm 2023 wiederfinden.

Was ist Resilienz?

Der berühmte Mainzer Resilienzforscher Prof. Dr. Raffael Kalisch beschreibt “Resilienz ist die Aufrechterhaltung oder schnelle Wiederherstellung der psychischen Gesundheit während oder nach Widrigkeiten (Stressor-Exposition).” (Kalisch, 2017)
Im Wesentlichen geht es darum, einen besseren Umgang mit Problemen, Stress und Krisen zu pflegen.

In der Resilienz gibt es verschiedenste Modelle von Schutzfaktoren, die auch als Säulen, Schlüssel, Aspekte, Zauberstäbe … bezeichnet werden. Allen liegt zugrunde, dass sie im Kontakt mit Risikofaktoren regulierend bzw. neutralisierend wirken.

Durch Resilienz können Menschen sich besser an Veränderungen anpassen, sich selbst besser regulieren und in schwierigen Zeiten länger in einem guten Zustand bleiben. Wichtig ist hierbei, dass JEDER Mensch schon resilient ist – sonst hätte er bis jetzt nicht überlebt.

Den Grad der eigenen Resilienz kann man allerdings immer erhöhen. Dazu sollen die Impulse der Expert:innen dienen – als Dienst an der Resilienz der Menschen in der D-A-CH-Region.

Turm beim Schach steht neben liegenden Bauern als Symbol für Resilienz

Wozu der Resilienz-Kongress 2023

Man könnte fast sagen: Aus den gleichen Gründen, wie in den Jahren zuvor. Stress, (Zusammen-)Leben, Krankheiten, Traumata, Verluste, persönliche Ängste, dazu politische und ökologische Krisen – all das gehört in unterschiedlichen Ausprägungen zu unserem Leben. Und das wird sich nicht ändern. 
Gerade wenn es “besonders Dicke” kommt, brauchen wir Resilienz, um gut durchs Leben zu kommen. 
 
Wie wir die nötige körperliche und seelische Widerstandskraft entwickeln oder ausbauen können, ist damit vor allem für Menschen am Limit entscheidend. Das Gute daran: Resilienz ist kein Fixum. Wer nicht von Natur aus besonders resilient ist, kann es werden. Es braucht einfach den individuell richtigen Anstoß, die passende Strategie und ordentliches Werkzeug.
 

Auch beim nächsten Kongress werden deshalb unsere Resilienz-Expert*innen so unterschiedlich sein wie Sie, unsere Teilnehmer, damit auch Sie IHR Thema finden, IHRE Strategie und IHR Werkzeug.

Wozu also der Kongress? Weil es ohne ausreichende Resilienz kein lebenswertes Leben gibt  …

Kann man Resilienz lernen?

Klare Antwort: JA!

Mentale Widerstandsfähigkeit kann man trainieren. Und wenn Sie das Gefühl haben, ständig überfordert zu sein, den Burn-out schon im Nacken zu spüren – oder auch einfach gelassener durch den Alltag gehen wollen, ist jetzt der beste Zeitpunkt sich eingehender mit dem Thema Resilienz zu beschäftigen.

Hierzu dienen die Expert:innen aus den verschiedensten Bereichen – von Business zum Life-Coaching, von der Therapie zur Prävention sowie viele weitere Impulse rund um das Thema Potenzialentfaltung und dem Erblühen aus Krisen. Sebastian Mauritz, selbst mehrfacher Fachbuchautor, Coach, Trainer und Leiter der Resilienz Akademie Göttingen, führt zusammen mit Corinna Slawitschka (Resilienz-Expertin & Founder bei Rethink work) und Wolfgang Roth (Wirtschaftspsychologe, Inhaber des Institutes für Resilienz) Interviews mit zahlreichen Experten zum Thema Resilienz, Krise, Stress und Potenzialentfaltung.

Mann stemmt sich mit Regenschirm gegen Sturm als Symbol für das Lernen von Resilienz

Häufige Fragen (FAQ)

Am 13.3.2020 gab es den ersten „Lockdown“. Ein Ereignis, was auf unterschiedlichste Weise wahrgenommen wurde und einfach beispiellos war. Es gab in dem Jahr der Pandemie viele Verlierer, einige wenige Gewinner und einen globalen Resilienz-Test von nie da gewesener Intensität. Online war gleichzeitig die einzige Möglichkeit für ein Miteinander. Noch immer ist Corona Thema, größere Veranstaltungen sind für viele weiterhin mit Unbehagen verbunden – und wir haben natürlich auch alle gelernt, was online geht. 

Online bedeutet auch: Sie entscheiden über die “Dosis”, also wie viel Sie hören und sehen möchten. Mit dem Kauf des Resilienzpaketes entscheiden Sie zusätzlich auch noch völlig frei über das “wann”.

Nachdem Sie sich kostenlos angemeldet und Ihre E-Mail-Adresse bestätigt haben erhalten jeden Tag um etwa 7 Uhr einen Link zum Tagungsraum mit allen Expert:innen-Interviews des Tages.
Hierüber können Sie bis zum jeweils nächsten Tag um etwa 7 Uhr alle Interviews kostenfrei ansehen, dabei sind Sie nie an feste Uhrzeiten gebunden. Sie entscheiden, ob Sie die Interviews morgens, mittags, abends oder nachts ansehen.

Welche Expert*innen an welchen Tagen verfügbar sind, wird im Programm etwa eine Woche vor dem Kongress veröffentlicht.

Das Programm veröffentlichen wir etwa eine Woche vor Start des Online-Kongresses auf dieser Webseite. Dort finden Sie dann auch eine Übersicht, an welchem Tag welche:r Expert:in spricht.

Ganz wichtig dabei: Sie sind an keine festen Uhrzeiten gebunden. Sie entscheiden selbst, wann Sie innerhalb von 24 Stunden die Interviews schauen.

Nein, die Teilnahme am Online-Kongress im Zeitraum vom 10. bis 15. März ist kostenfrei. Während der gesamten Dauer des Online-Resilienz-Kongresses ist der Zugang für angemeldete Teilnehmer*innen kostenfrei.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, ein Kongresspaket zu erwerben, um Zugriff auf alle Interviews über den kostenlosen Zeitraum hinaus zu erhalten.

Um auch über den kostenlosen Online-Kongress Zeitraum hinaus die Beiträge sehen zu können, haben Sie die Möglichkeit das “Kongresspaket” zu erwerben. Hiermit können Sie alle Interviews auch nach dem Kongress ganz in Ruhe ansehen. Für weitere Infos zum Kongresspaket klicken Sie oben im Menü auf “Kongresspaket”.

Teilen & Weitersagen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Telegram
E-Mail